Unsere erste Nacht in Schweden haben wir in Malmö verbracht, aber viel kann ich darüber nicht berichten, weil wir nur einen klitzekleinen Bruchteil der Stadt gesehen haben. Wir hatten ein nette Unterkunft in einer WG, die wir via Airbnb gebucht haben, haben erste Kontakte geknüpft, einen Abendspaziergang durch einen hübschen Park (Pildammsparken) unternommen und einen Ausflug zum städtischen Strand gemacht, aber relativ schnell eingesehen, dass das nicht besonders viel Spaß macht, wenn einem der kalte Wind den Sand ins Gesicht peitscht. Zum Fotos machen bin ich dort auch überhaupt nicht gekommen, deshalb überspringen wir Malmö einfach und kommen direkt zu unserem nächsten Ziel: die Insel Gotland mit der wunderschönen Stadt Visby. 

#586 Gotland - Visby
#590 Gotland - Visby #589 Gotland - Visby
#593 Gotland - Visby
#591 Gotland

Visby ist ein wunderschönes Städtchen mit mittelalterlichen Charme und ich war ziemlich schnell total verliebt. Die teilweise intakte, teilweise eingefallene Stadtmauer, die die Altstadt umschließt, die vielen kleinen, alten Häuser, die engen Kopfsteinpflastergassen, die schnuckeligen Läden, die vielen Kirchenruinen und das alles direkt am Meer macht Visby zu einem besonderen Ort. Es gibt unglaublich viele stylische Cafés und Interiorläden (ich wundere mich jetzt nicht mehr darüber, warum die Wohnung sämtlicher Skandinavischer Blogs so klasse aussehen!) und wenn ich nicht auf meinen Geldbeutel hätte achten müsste, hätte ich dort ein kleines Vermögen ausgeben können. 

#585 Gotland #592 Gotland #587 Gotland

Aber auch abgesehen von Visby hat Gotland in mir den Wunsch geweckt, auf jeden Fall nochmal zu kommen. Die Landschaft auf der Insel ist wunderschön, überall stehen mehr oder weniger einsame rote Holzhäuser umgeben von Wäldern und Felder (angeblich auch Mohnfelder, allerdings sind uns die wohl entgangen), es gibt tolle Felsformationen an der Küste und insgesamt wirkte auf mich alles wunderbar idyllisch. Übrigens wurde auf Gotland auch der Großteil der Pippi Langstrumpf Filme gedreht :)

Ich hab mich essenstechnisch viel zu wenig durchprobiert um hier einen Restaurant-Guide abliefern zu können, aber die Burger aus dem Restaurant Vinager waren lecker, in der Crêperie & Logi gibt es eine Auswahl an Crêpes und Galettes, bei der die Entscheidung schwer fallen dürfte und das Café Karamellboden ist richtig schnuckelig und gemütlich.

#594 Gotland - Visby (Vinager) # 595 Gotland - Visby (Café Karamellboden)

Weiter geht's im nächsten Roadtrip-Rückblick mit Stockholm!
#581 Rügen #584 Rügen #582 Rügen

Wie versprochen gibt es heute die ersten Bilder und Infos über den Roadtrip, den ich im Juli gemacht habe. Unterwegs war ich gemeinsam mit meiner lieben Freundin und Mitbewohnerin Y., gefahren sind wir mit dem Auto (ja, an und für sich sollte das durch das Wörtchen "Roadtrip" sowieso schon klar sein, aber da ein paar Leute, denen ich davon erzählt habe, extra nachgefragt haben, erwähne ich es zusätzlich noch einmal) und die Route sah ganz grob wie folgt aus: Zuhause -> Norddeutschland -> Südschweden -> Nordschweden -> Nordnorwegen -> Südnorwegen -> Südschweden -> Dänemark. Mehr Details zu den einzelnen Orten, die wir besucht haben, gibt es dann in den folgenden Posts ;)

Unser erster Stopp (inkl. Übernachtung) war Rügen, da wir beide aus Süddeutschland sind und die Fahrt bis nach Schweden für einen einzigen Tag schon sehr lang und anstrengend gewesen wäre. Glücklicherweise hat Y. Verwandtschaft dort, bei der wir übernachten durften und noch glücklicherweiser wohnt diese auch nur einen Katzensprung vom Strand entfernt. Es war wirklich wunderschön dort, der Sand war richtig weich, das Wasser angenehm warm und der Strand relativ leer. Mehr als ein schöner Abendspaziergang, ein Gläschen Wein und ein bisschen Strand am Vormittag war zwar zeitlich nicht drin, weil wir am nächsten Mittag schon wieder zur Fähre mussten, aber ich denke, dass ich nicht zum letzten Mal auf Rügen gewesen bin. 
#580 Roadtrip

Lasst uns einfach ganz gekonnt ignorieren, dass es seit Ostern kein Lebenszeichen mehr von mir auf diesem Blog gab. Vielleicht gehe ich irgendwann in einem anderen Post darauf ein und update euch über mein Leben. Gerade im Augenblick möchte ich nur erzählen, dass ich im Juli auf Reisen durch (überwiegend) Schweden und Norwegen war, viele viele Eindrücke und noch mehr Fotos mit nach Hause gebracht habe und einige davon auf meinen Blog mit euch teilen möchte. Bis dahin, wünsche ich euch allen schöne Sommertage und einen tollen Urlaub, falls ihr auch unterwegs seid!