Lesemonat ⎨März 2014⎬

Image and video hosting by TinyPic
  1. "The Hitchhiker's Guide to the Galaxy" (dt. Titel "Per Anhalter durch die Galaxis") &
  2. "The Restaurant at the End of the Universe" (dt. Titel "Das Restaurant am Ende des Universums") &
  3. "Life, the Universe and Everything" (dt. Titel "Das Leben, das Universum und der ganze Rest") &
  4. "So long, and thanks for all the Fish" (dt. Titel "Macht's gut, und danke für den Fisch") von Douglas Adams. Das sind so Bücher, die ich schon seit Ewigkeiten lesen wollte, die ich mir aber nie gekauft habe, weil ich mir nicht ganz sicher war, ob sie mir denn auch tatsächlich gefallen würden. Glücklicherweise konnte ich sie mir von einem Freund ausleihen und (un-)glücklicherweise fand ich sie so klasse, dass ich sie mir jetzt unbedingt auch noch selbst kaufen muss (Ja, muss - Ich kann da nicht anders!). Ich mochte diese Absurdität und den trockenen, britischen Humor sooo gerne und hatte extrem viel Spaß beim Lesen. Vor allem Marvin konnte mein Herz im Sturm erobern ;) Die ersten beiden Teile fand ich etwas besser, als die folgenden, aber alles in allem haben sie mich alle köstlich unterhalten.
  5. "Flavia de Luce - Mord ist kein Kinderspiel" von Alan Bradley. Ich mochte den ersten Teil der Reihe eigentlich ganz gerne, fand den zweiten aber ehrlich gesagt ziemlich langweilig. Irgendwie ist kaum etwas passiert, die Story plätscherte so dahin und auch zum Ende hin hat sich bei mir keine sonderlich nennenswerte Spannung aufgebaut. Ich hab hier ja wirklich keinen packenden Thriller erwartet, aber ein bisschen mehr Witz und Action wäre schon schön gewesen. Vielleicht war ich auch einfach nicht in der richtigen Stimmung für diese Geschichte. Mal sehen, ob ich die Reihe weiterhin verfolge – vielleicht, wenn ich die Bücher mal billig bei rebuy o.ä. ergattern kann.
  6. "The Silver Linings Playbook" (dt. Titel "Silver Linings") von Matthew Quick. Das einzige, was ich daran wirklich zu bemängeln habe, ist, dass dieses Buch einige Klassiker spoilert. Das fand ich schon ärgerlich, weil es sich dabei teilweise um Bücher handelt, die ich selbst noch lesen möchte und deren Enden ich bitte gerne nicht schon vorher wüsste. Ich hab diese Absätze irgendwann auch einfach großräumig übersprungen, was dem Lesefluss eigentlich keinen Abbruch getan hat.
    Ansonsten fand ich es wirklich gut und interessant. Es war für mich kein Buch, dass ich nicht mehr aus der Hand legen konnte, aber es hat mich auch noch eine Weile beschäftigt, nachdem ich es beendet hatte. Meiner Meinung nach definitiv lesenswert, auch wenn man ein bisschen aufpassen muss, dass man nichts erfährt, was man nicht wissen möchte. 
  7. "Alice's bloody Adventures in Wunderland" (bisher nicht übersetzt) von Raul Alberto Contreras. Ich bin ja – wie so viele andere auch – ziemlich großer Alice im Wunderland-Fan und bin bei Goodreads zufällig auf dieses Buch gestoßen. Ich fand die Idee, Alice auf Rachefeldzug durch das Unterland zu schicken, ziemlich spannend und musste es einfach sofort bestellen. Die Aufmachung ist auch ziemlich genial, mit all den Illustrationen, die den Bildern im Original beinahe entsprechen, jedoch an die zugegeben ziemlich blutrünstige Handlung angepasst sind. Insgesamt ist Alice hier alles andere als ein unschuldiges Kind. Im großen und ganzen fand ich das Buch ganz okay, stilistisch war es wirklich interessant, aber die Geschichte hätte an manchen Stellen deutlich besser ausgearbeitet werden können. 
Es gilt wie immer: Habt ihr Meinungen zu den Büchern, die ihr unbedingt loswerden wollt oder Buchempfehlungen, von denen ihr glaubt, dass sie mir gefallen könnten (ein Glück, dass ein Wunschzettel kein Limit hat) - immer her damit! Ich würd mich darüber freuen :)

1 Kommentar :

  1. "The Hitchhiker's Guide To The Galaxy" möchte ich auch unbedingt noch lesen. Kannst du mir verraten, welche Ausgaben du da hast? Die sehen nebeneinander so toll aus *___*
    Mein zuletzt gelesener Favorit war "Life in Outer Space" von Melissa Keil. Ist ein australisches Jugendbuch, in dem es um so eine ziemliche Nerdclique geht. Total amüsant geschrieben und ich hatte beim Lesen einfach (fast) die ganze Zeit ein Grinsen auf dem Gesicht. Kann ich also nur empfehlen!

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für deine Meinung !