Will nur kurz anmerken, dass ich derzeit nicht zuhause bin und letzte Woche zu viel Stress zum Posten hatte. Aber allerspätestens nach dem Wochenende werdet ihr wieder von mir hören ;) 
Bis dahin: Lasst's krachen und genießt die Ferien (also zumindest die unter euch, die sich auch gücklichen schätzen dürfen)
Vorneweg erst mal: Vielen Dank für die lieben Glückwünsche! :) 
#243 Let it snow!
Herrscht bei euch momentan auch absolutes Wetterchaos?
Schnee, Hagel und Regenschauer wechseln sich hier andauernd ab. Irgendwie nervig, v.a. weil die Straßen so unregelmäßig geräumt werden und mich meine Eltern einfach nicht alleine fahren lassen wollen. Zwar verständlich, aber hey, jetzt dürfte ich endlich und kann nicht :(

Außerdem hab ich noch eine wichtige Frage an euch: Wie verhindert ihr, dass eure Kamera total nass wird, wenn es schneit? Ich hab da immer bedenken, weil es der Technik sicher nicht gerade gut tut, aber wenn wunderschöne Flocken vom Himmel fallen, will ich auch nicht aufs fotografieren verzichten. Tipps? 
IMG_9299
Endlich Autofahren ohne nörgelnde Eltern auf dem Beifahrersitz. Endlich fortgehen ohne pünktlich um 12 verschwinden zu müssen. Endlich auch mal eben in die Stadt oder ins Kino gehen können, ohne erstmal bei den Eltern betteln zu müssen, bis sich jemand erwärmt und Fahrer macht. Endlich keine dämlichen Aufsichtsübertragungszettel mehr ausfüllen. 
Endlich tun können, was man will. Endlich "Erwachsen" (Haha).
 Endlich 18!
"Forgetting all I'm lacking, completely incomplete,
I'll take your invitation, you take all of me.
Now I'm falling even more in love with you, letting go of all I've held onto,
I'm standing here until you make me move, I'm hanging by a moment here with you.
I'm living for the only thing I know, I'm running and not quite sure where to go.
And I don't know what I'm diving into,
Just hanging by a moment here with you."
Hanging by a moment - Lifehouse
#241

Läuft bei mir in den letzten Tagen in der Endlosschleife. Also: Play! Play! Play!
Und wieder ist fast eine Woche seit dem letzten Eintrag vergangen. Irgendwie rennt die Zeit gerade unheimlich schnell und ich bin ziemlich damit beschäftigt, gleichauf mit ihr zu bleiben. Ist gar nicht so einfach bei 3 Klausuren in der Woche weder die nötigen Augenblicke für sich selbst, noch die für Mitmenschen zu vernachlässigen und dabei auch noch Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen. Klappt aber momentan überraschenderweise sogar noch halbwegs gut.

Herzlich Willkommen an all die neuen Leser und ein super dickes fettes Dankeschön an Steffi und Asta für die Verlinkungen
Das gestrige Ausflugsziel. Oder besser gesagt ein Teil davon, schließlich stand nicht nur der Kinderweihnachtsmarkt auf dem Plan ;) Der beständige Regen hätte nicht sein müssen und ein paar Grad weniger hätten das Glühweintrinken weihnachtlicher gemacht, aber das ist alles nebensächlich. War nämlich trotzdem toll :)

Außerdem fahr ich nächstes Wochenende mit den Mädels zum Geschenke kaufen wieder nach Nürnberg und normalerweise ist da genug Zeit, um dem Christkindlesmarkt nochmal einen Besuch abzustatten, dann gibt's mehr Fotos. Hatte neben wetterbedingten Sorgen um meine Kamera auch einfach anderes im Kopf und jetzt nur jämmerliche 7 eher schlechte Bilder auf der Speicherkarte.

Btw.: Bei uns hat's heute zu schneien begonnen. Bei wem noch? Auch so froh wie ich?

"If love was a word, I don't understand
The simplest sound with four letters. "
New Age - Marlon Roudette
#239
"Schreib was über die Liebe"
Okay, ich versuch's.
Erst mal muss ich sagen, dass ich auf dem Gebiet bisher keine großartigen Erfolge zu verbuchen hab. Zum Teil hab ich einfach kein Glück, zum Teil hab ich auch einiges verbockt, außerdem bin ich ziemlich wählerisch. Es kommt mir ein wenig so vor, als ob die Liebe und Ich nicht gerade durch ne besonders große gegenseitige Anziehung miteinander verbunden wären und wenn ich ganz ehrlich bin, komm ich damit ganz gut klar. Meistens zumindest. Natürlich kommt schon mal Neid auf, wenn man von überschwänglich glücklichen, verliebten Pärchen umgeben ist und sich wie das 3.Rad am  Fahrrad vorkommt. Andererseits mach ich mich ungern verletzbar. Mir fällt es schwer, die Stimme in meinem Kopf auszuschalten, die mir sagt, dass es ein rießiger Fehler ist. Ich spiel gern, kratze an der Oberfläche, aber wenn es "ernster" wird, bin ich überfordert und mache unbewusst dicht, auch wenn ich das gar nicht will. Keine Ahnung warum. Wahrscheinlich war der "Richtige" einfach noch nicht dabei (und nein, ich glaube nicht an die eine große Liebe für's ganze Leben, aber es sollte sich doch zumindest einfach nur gut und richtig anfühlen und mich nicht innerlich zerreißen und an den Rand des Wahnsinns bringen.)
Aber wisst ihr was? Ich glaub, das ändert sich gerade ;)

Noch Fragen?