Das Leben ist wunderbar, wenn man Sommerferien hat, das Wetter mitspielt und man Zeit mit Freunden verbringen kann, ohne sich über irgendetwas Gedanken oder gar Sorgen zu machen. Ich war dieses Wochenende zum ersten mal in dieser Saison im Freibad, hab dort mal wieder eine der leckersten Pizzaschnitten gegessen, die es gibt (und sowieso schmeckt alles super, wenn man hungrig aus dem Wasser kommt), hab mir leckeres Eis gegöhnt und bin bauchfrei durch die Gegend spaziert. Herrlich.

Bilder via Google

Gestern gings dann noch ins Kino um "Super8" anzusehen. Ich bin mit kaum Information, dafür aber mit hohen Erwartungen in den Film rein, weil mich der Trailer schon so umgehauen hat und die wurden wirklich nicht enttäuscht. Am beeindruckenst fand ich die Kameraeinstellung und den Schnitt, das Licht, die Kulisse, die Musik und natürlich die Schauspieler. Die Rollen sind wirklich top besetzt, zwar nicht mit den größten Namen im Showbiz, aber man kauft ihnen ihre Geschichten wirklich ab. Die Story ist nicht unbedingt komplett neu, aber es ist trotzdem spannend. Eigentlich die perfekte Mischung aus Actionfilm, Familiendrama und Verschwörungstheorien. Den kleinen Jungen würde man am liebsten die ganze Zeit knuddeln, weil er so mitleidserregend und doch so mutig ist (v.a. wenn seine Augen immer größer und größer werden), einen seiner Freunde hätt ich gerne gehaun, weil er so nervtötend war, allerdings hat er auch die nötige Portion Witz in den Film gebracht und was dieses fiese Air-Force-A*******h angeht, fehlen mir echt die Worte. 
Besonders gut kann man so einen Film natürlich genießen, wenn man allein (mit zwei Freunden) im Kinosaal sitzt und das Geschehen kommentieren kann, ohne auf andere achten zu müssen ;)
Naja, lange Rede, kurzer Sinn: Schaut euch den Film an, wenn ihr noch nicht schon getan habt!  Und falls doch, dann würde mich eure Meinung zu "Super8" auch sehr interessieren?

Ich kann ich euch leider keine Fotos der letzten Tage zeigen, obwohl es einige Dinge gegeben hat, die ich am liebsten für immer festgehalten hätte, aber ich hatte meiner Kamera einfach nicht dabei. Außerdem wurde ich noch getaggt, aber das werd ich dann in den kommenden Tagen beantworten.
Ansonsten pack ich jetzt mal mein Kofferchen fertig, weil es morgen für mich nach hoffentlich bestandener praktischer Führerscheinprüfung für ein paar Tage zu meiner Tante nach München geht. Drückt mir die Daumen :)
#183
#182
#181

Ich bin in einem wunderschönen 50er-Jahre Café, ganz so wie man es auf Hollywoodproduktionen kennt. Alles ist in zarten, cremigen farben gehalten, die Sonne scheint durch das große Fenster in den Laden und die leckersten Sachen stehen in einer Glastheke. Ganz entspannt sitze ich mit meinen zwei besten Freundinnen an einem schier unendlichenen Tresen, wir unterhalten uns über alles mögliche, lachen gemeinsam und und und... Die Bedienung kommt zu uns her, sagt uns, dass es noch ein paar Minuten dauern wird, bis sie uns Getränke anbieten kann, weill gerade erst eine neue Lieferung eingetroffen ist (?!?), sagt aber auch, dass wir in der Zwischenzeit gerne schon etwas zu essen bekommen können. Meine Freundinnnen bestellen auch gleich was und gerade in dem Moment, als ich meinen Mund aufmachen wollte, geht sie einfach zu anderen Gästen. Hm, ärgert mich leicht, ich will nämlich unbedingt diese Schokobrezel haben (ja, es gab da genau eine Schokobrezel, die war aus leckerem Biskuitteig und mit Schokolade und Streuseln überzogen. Sowas hab ich vorher auch noch nicht gesehen). Gut die Bedienung kommt wieder und bringt meinen Freunden das bestellte Gebäck und zischt sofort wieder ab, obwohl ich mit ihr geredet hab. Jedes mal, wenn sie vorbeikommt, mache ich sie auf mich aufmerksam, aber sie nimmt mich einfach nicht wahr, ganz egal was ich mache. Nach ungefähr einer halben Stunde stehe ich auf und geh direkt zur Theke, weil mir das alles zu blöd wird und ich hoffe, dass mich zumindest dieser Angestellte beachtet. Tja, und wie das Schicksal so spielt, kauft mir die Frau, die sich vor mich gedrängelt hat, die Schokobrezel vor der Nase weg! In dem Moment ruft die Bedienung, dass es jetzt wieder Getränke gibt, aber ich bin so fuchsteufelswild, dass ich aufwache.

Und so einen Schwachsinn spinnt sich mein Unterbewusstsein im Schlaf zusammen. Alles klar.
Zufällig jemand Lust, sich an einer Traumdeutung zu versuchen? :D
"So little time
Try to understand that I'm
Trying to make a move just to stay in the game
I try stay awake and remember my name
But everybody's changing and I don't feel the same"
Everybody's changing - Keane

#180 The sun is back again :)

Nachdem sich die Sonne heute Abend endlich mal wieder blicken lies und ich im August bisher noch keine einzige Gelegenheit hatte, richtig Fotos zu machen, musste ich natürlich gleich mitsamt Stativ und Fernauslöser raus und die Minuten ausnutzen, in denen die Wolkendecke Lücken aufgewiesen hat. Ich bin noch nicht dazu gekommen, die Bilder (ausgenommen das vom heutigen Post) auszuwerten und zu bearbeiten, deshalb folgt der Rest dann in den nächsten Tagen.

Und ratet mal, wessen PC gerade (und hoffentlich auch in nächster Zeit) wieder funktioniert? :)

PS: Weiß jemand zufällig, warum meine Posts immer erst Ewigkeiten Stunden später im Dashboard auftauchen?
"When things go wrong, you'll find they ususally go on getting worse for some time
But when things once start going right they often go on getting better and better."
C.S.Lewis - The Magicans Nephew

Mein Rechner ist immer noch im Eimer, auch wenn es zwischenzeitlich mal so ausgesehen hat, als ob ich den Virus wieder losgeworden wäre. Naja, zu früh gefreut. Ich bin nur froh, dass es einen netten Informatikstudenten in der Nachbarschaft gibt (glücklicherweise sind Semesterferien), der sich darum kümmert, weil ich persönlich doch etwas aufgeschmissen wäre.
Gerade im Moment verspüre ich das dringende Bedürfnis, mir ein MacBook zu kaufen, weil mein Rechner doch schon in die Jahre gekommen ist und ich mir nächstes Jahr zum Studieren sowieso ein Notebook anschaffen will/sollte/muss. Allerdings muss ich eigentlich auch für meinen "Endlich-mit-der-Schule-fertig-quer-durch-England/Irland"-Trip sparen. Aaaaargghhh!
einfach mal komplett unbearbeitet
In der Zwischenzeit verbring ich meine Zeit mit Lesen, Zeichnen, DVDs gucken und wenn das Wetter doch bitte, wie vorhergesagt, übers wochenende endlich mal wieder besser werden würde, stünde fotografieren auch noch auf meiner Tagesordnung. Heut abend geh ich auf jeden Fall noch mit meiner besten aufs Volksfest und wenn die Regenwolken bis dahin abziehen, kommt die Kamera auch mit.

Schönes Wochenende allerseits!
Juhu, Trojaner am Rechner -.- Ich weiß nicht, wann und wie ich ihn wieder fit krieg und das nächste mal posten kann...

Allen, die jetzt  wieder zur Schule müssen wünsch ich einen guten Start und viel Erfolg, den anderen glücklichen noch schöne Ferien. Bis (hoffentlich) bald!
"I let the day go by.
I always say goodbye.
I watch the stars from my window sill,
The whole world is moving and I'm standig still.
Woke up and wished that I was dead
With an aching in my head I lay motionless in bed
The night is here, the day is gone
And the world spins madly on..."


The weepies - World spins madly on

Mehr lesen gehört definitiv auch zu meinen Ferienplänen. Es hat sich einfach ein ganzer Stapel Bücher in meinem Regal angesammelt, der jetzt endlich mal "abgearbeitet" werden will. Ich bin froh, endlich die Zeit dafür zu finden und wer weiß, vielleicht gibts ja dann bald auch wieder die ein oder andere Buchempfehlung für euch?
Das Foto ist nicht unbedingt so geworden, wie ich es mir vorgestellt habe (Mond und Sternenhimmel sind via Google), weil die Haarsträhnen aussehen wie Spaghetti und der Mond eigentlich gespiegelt gehört, zwecks Lichteinfall, aber nun gut, tun wir einfach mal so, als ob wir das nicht merken würden... Zu diesem Lied oben haben wir übrigens im vergangenen Sporthalbjahr in Gymnastik/Tanz improvisiert und weil ichs so traumhaft schön finde, will ichs euch auch gleich mal ans Herz legen - also einfach mal auf Play drücken, bitte :)
Ich hab so die böse Ahnung, dass sich das Wetter gegen mich verschworen hat. In letzter Zeit fängt es immer dann zu regnen an, wenn ich mich soweit fertig hergerichtet hab, dass ich bereit bin, das Haus zu verlassen. Wie auf Knopfdruck geht das. Und so wars auch heute wieder, als ich die überfälligen "Was ich gekauft habe"-Bilder machen wollte. War bei Nieselregen nicht so prickelnd, meine Haare sind sofort zerfrizzelt und  als es angefangen hat, wie aus Eimern zu schütten hab ich das ganze abgebrochen, weshalb ich euch mein neues, allerdings auch nicht besonders spannendes, rot-beige-gestreiftes Top von Only nicht zeigen kann.

weißes Top mit Holzperlen: New Yorker (hätt ich nicht gedacht, dass ich dort mal wieder was hübsches finde)
High-Waist Jeans: s.Oliver
dunkelblaues gepunktetes Top: Promod
weißes Jäckchen: Only
Kette: Accessorize
Gestern gings zusammen mit ein paar Freundinnen recht spontan mit dem Zug nach Nürnberg zum Shoppen. Man muss es ja schließlich einfach ausnutzen, wenn die Fahrt schon mal umsonst ist. Die Bahn hat da nämlich diese geniale Aktion, dass Schüler in Bayern am ersten Montag in den Ferien kostenlos mit Regionalzügen fahren dürfen, wenn sie ihr aktuelles Zeugnis mit mindestens einer eins dabei haben. Und das durfte dann bei mir auch immer als persönliche Rechtfertigung für den ein oder anderen meiner Einkäufe herhalten. "Dunkelblaue high-waist Jeansshorts mit zwei Knöpfen wie ich sie schon seit fast zwei Jahren suche für 50 Euro? - Hm naja, immerhin hab ich nichts für die Zugfahrt gezahlt, dann gehts das schon...", "Ein Dunkelblaues Top mit weißen Punkten aus Chiffon, das man zwar nicht besonders oft, dafür aber toll zum Weggehen anziehen kann, für 30 Euro? -  Hm gut, nehm ich mit, immerhin hab ich mir ja beim Herfahren Geld gespart". Dass die Ersparnis zwar nur bei 8 Euro liegt interessiert mein Gewissen da reichlich wenig.
Kennt ihr das Gefühl, eure Einkäufe vor euch selbst rechtfertigen zu müssen? Vor allem teureres?

Alles in allem wars echt ein toller Tag. Das Wetter wars fürs Bummeln genau richtig, wir waren Mittags bzw. Nachmittags ganz lecker bei Vapiano essen und die Ravioli con carne kann ich weiterempfehlen, es war glücklicherweise nicht zu viel los, es gab überall viele tolle sachen und auch nach über 12 Stunden unterwegs sein, tun mir meine Füße heut noch nicht mal weh!

Ach und: Besteht Interesse an "was ich gekauft habe"-Fotos? Ich wurde letztens auf Formspring nach Outfitfotos gefragt und wenn ihr sowas gern mal wieder sehen wollen würdet, würde ich mir heute oder morgen mal die Mühe machen ;)