Tut mir leid, dass ich euch so lange hab warten lassen, aber ich hab glatt vergessen, dass ich euch ja einen Testbericht zu meinen "neuen" Makrolinsen versprochen habe. Ich hab sie jetzt in den letzten 2 Monaten zwar nicht ganz so häufig ausprobieren können, wie ich es gerne gewollt hätte - weder das Wetter noch die Zeit war auch meiner Seite - aber ich denke, ich bin jetzt in der Lage, mein eigenes kleines Resümee zu ziehen.

Verarbeitung: Auf mich wirken sie nicht sehr robust. Gut, das tut Glas meistens nicht, aber wenn ich sie mit meiner alten von Sony vergleiche, kommen sie mir die Linsen doch deutlich dünner vor.

IMG_5144.jpg_effected
+1
Bildqualität: Vor allem bei der +10er ist das dünne Glas ein deutliches Manko. Die Linse ist so stark gewölbt, dass die Bilder zum Rand hin auffallend verzerrt sind. Befindet sich das Motiv also nicht komplett mittig, sind die ergebnisse unbrauchbar. Bei den zwei schwächsten Linsen kann ich dergleichen aber nicht feststellen und bei der +4er tritt das auch nur im Telebereich leicht auf.


+2

Einsatzgebiete: +1 find ich persönlich recht praktisch, wenn etwas nicht wirklich vergrößern will, aber mit dem Objektiv einfach ein bisschen näher ans motiv ran möchte oder der Schärfebereich schmaler sein soll. +2 vergrößert da schon etwas mehr, im Grunde benutze ich sie aber genauso, wie die +1er, für Portraits o.ä.. +4 ist dann für close-ups schon eher zu gebrauchen. Von Insekten, Büten, Augen etc. lässt sich damit eigentlich alles abdecken.

#174
+4
Fazit: Für erste Versuche in der Makrofotografie sind die Linsen im großen und ganzen ganz brauchbar. Außerdem sind sie natürlich eine tolle übergangslösung, wenn das Geld noch nicht für ein richtiges Makroobjektiv reicht, man aber nicht ganz darauf verzichten möchte. Man sollte aber bedenken, dass die Linsen nicht so flexibel sind und die Bildqualität v.a. im stärkeren vergrößerungsbereich nicht an ein echtes Makro rankommen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt aber auf jeden fall und mehr kann für wenig Geld auch nicht erwarten.  Ich hoffe das klingt jetzt nicht allzu negativ, im grunde bin ich mit dem Produkt nämlich recht zufrieden ;)

Link zum Produkt: close-up set
getestet in Kombination mit: Canon EFS 18-135mm

Kommentare :

  1. Die Bilder sehen jedenfalls echt toll aus!
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. mit der +4 kommt man am nächsten ran, oder?
    gehen sie nur auf bestimmte objektive oder zb. auch auf das 50 mm 1.4er?
    kann man sie einzeln kaufen oder nur im set? was kostet die +4er etwa?
    entschuldigung für die vielen fragen :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr gelungen :)
    Wieviel hat eigentlich das 135mm gekostet? Ist ja schon ein tolles Teil....

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mich in die Fotos verliebt. Nicht nur die sondern die Post davor auch.

    AntwortenLöschen
  5. das letzte foto ist absolut genial!

    AntwortenLöschen
  6. @ anonym: Naja,theoretisch hat das +10er den stärksten vergrößerungsfaktor, aber die bildqualität ist da nicht sehr berauschend.
    Die linsen gibts in sämtlichen, gängigen objektiv-filter-größen, also sicher auch für das 50mm
    Es gibt solche linsen natürlich auch einzeln und insgesamt gehen die preislicht zum teil ziemlich weit auseinander, mein set hat mich so 25 Euro gekostet

    AntwortenLöschen
  7. Oh, vielen lieben Dank! Das Kompliment kann ich nur zurückgeben. Echt tolle Ideen ;)
    Ganz liebe Grüße zurück

    AntwortenLöschen
  8. toller testbericht, damit hast du mir sehr geholfen :)
    ich such nämlich auch schon seit längerem nach makrolinsen und gestern hab ich mir endlich diese bestellt. ich bin schon gespannt :)

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich ein toller Testbericht.
    Was mich allerdings noch interessieren würde, ist, in welchem Brennweitenbereich du mit den Makrolinsen meistens fotografierst?
    Außerdem auch, ob es die Linsen auch übereinandergeschraubt bringen (also z.B. +1 und +2) und ob sich dann irgendetwas verkanntet?
    In einem Testbericht zu den Linsen (allerdings für einen 52 mm Filterdurchmesser) habe ich gelesen, dass die Linsen nach dem Zusammenschrauben sehr schwer wieder auseinanderzukriegen sind.

    AntwortenLöschen

♥-lichen Dank für deine Meinung !