...wirklich tolles Rezept ist, will ich es euch auch nicht vorenthalten.
So sah das Ergebnis aus *yummi*

Für den Knetteig benötigt man:
- 250 g Weizenmehl
- 3 TL Backpulver
- 65 g Zucker
- ne Prise Salz
- ein Paar Tropfen Bittermandel- und Butter-Vanillearoma
- 1 Ei
- 125 g Butter

Für die Buttercreme benötigt man:
- 1/2 Pck. Pudding-Pulver Vanille-Geschmack
- 50 g Zucker
- ne Prise Salz
- 250 ml Milch
- 125 g Butter
- 25 g Kokosfett
- 3-4 EL Amaretto

Für den Belag benötigt man:
- ca. 150 - 200 g abgezogene, gehobelte Mandeln (je nachdem wie dick man die Nussschicht möchte)
- 125 g Butter
- 125 g Zucker
- 50 g Halbbitterkuvertüre

Und so wird er gemacht:
1. Sämtliche Zutaten für den Teig müssen ganz einfach mit den Handrührgerät mit Knethacken verrührt bzw. geknetet werden. Wenn das soweit passt, sollte man alles noch mal per Hand durchkneten und dann kann der Teig auch schon auf einem gefetteten Backblech etwa 1/2 cm dick ausgewalzt werden. Vor dem Backen muss man mit einer Gabel viele Löcher in den Boden stechen.
Bei Ober-/Unterhitze braucht er bei 200° (vorgeheizt) ca. 15-20 minuten.
Danach muss der Boden einfach erkalten.

2. Für die Creme muss man zunächst das Puddingpulver, den Zucker, das Salz und die Milch nach Packungsaufschrift des Puddings zubereiten und danach unter gelegentlichem Umrührern ankühlen lassen.
In der Zwischenzeit kann man schon mal die Butter und das Kokosfett zerlassen, ebenfalls wieder etwas erkalten lassen und es dann gemeinsam mit etwas Amaretto mit dem Puddinggemisch verrühren. Am besten stellt man es dann erst mal für eien Weile in den Kühlschrank, bis die Masse etwas fester geworden ist, damit sie sich besser auf dem Boden verteilen lässt und nicht von allen Seiten runterläuft.

3. Für den Belag sollte man die Mandeln in Butter und Zucker rösten und sie dann auf der Creme auf dem Kuchen verteilen. Als letztes kommt dann noch die Schokoladenkuvertüre drauf und fertig.

Wenn man möchte, kann man das ganze auch mit gehackten Walnusskernen machen, allerdings würde ich dann den Amaretto weglassen.