... wurde ich via Formspring gefragt, ob ich Vorsätze fürs neue Jahr hab und wenn ja, wie die so aussehen und ich hab mir gedacht, dass sie eigentlich einen Post hier wert wären.
Zunächst: Ja, ich hab mir Gedanken darüber gemacht und bin zu ein paar Vosätzen gekommen:

1. Konsequenter sein. Ich fang immer vieles an, entwickle Ideen und weiß auch schon wie ich sie umsetzen will, aber es scheitert letztendlich immer an meiner Ausdauer. So bald ich eine neue Idee hab oder irgendetwas nicht ganz genau so wird, wie ich mir es vorgestellt hab, schmeiß ichs viel zu schnell hin. Eigentlich oft Schade drum.

2. Weniger rumtrödeln. Eigentlich schon ne Ansage für sich, das brauch ich wohl nicht weiter erklären... ;)

3.  Optimistischer sein. Zumindest ein bisschen. Weil einiges womöglich besser laufen würde, wenn ich nicht von Anfang an davon überzeugt wäre, dass eh nichts draus wird und weil ich deshalb oft viel zu viele Chancen gar nicht erst nutze. Und weil ichs mir damit nur selber unnötig schwer mache.

Ich denke, wenn ich an diesen Dingen arbeiten werde, kommt der Rest von alleine. Nur ist das alles leider viel leichter gesagt als getan, deshalb beinhaltet mein größter Vosatz, mich an meine eigenen Vorsätze zu halten...

So, jetzt noch ein Bild, das bisher untergegangen ist:

Oh ich wünschte, es wär jetzt Sommer!

Im Januar möchte ich euch dann mal meine Outtakes und Schnappschüsse des Jahres präsentieren, also freut euch schon mal drauf ;)
Aber erst mal wünsch ich euch einen guten Start ins neue Jahr!
... sie saufen in Eiswasser ab."


Ich war heute (bzw. mittlerweile ists schon wieder gestern) mit ner superlieben Freundin in Nürnberg ein bisschen Bummeln (ich hab NICHTS gekauft - nichts!) und dann natürlich auch am Christkindlesmarkt, ist ja irgendwie ein richtiges Muss wenn man schon grad zur Adventszeit dort ist. Dummerweise hab ich vorher nicht bedacht, dass heute ja auch noch der Club gespielt hat - sprich: überfüllter Zug, überfüllte Innenstadt, überfüllte Restaurants.

Angefangen hat der Ausflug schon mal sehr vielversprechend. Wir stehen am Bahnhof und haben uns sicherheitshalber dort kein Ticket gekauft, weil ma hier zur Zeit nie weiß, ob überhaupt Züge fahren. Aber welch wunder, unser Zug kommt. Pünktlich. Wir steigen ein, gehn zum Automaten und - Spannungspause - er geht nicht. An der nächsten Haltestelle hüpfen wir raus, rennen in den nächsten Waggon und das nur um zu sehen, dass dort zumindest "Außer Betrieb" steht.
Das Problem: Wir müssen umsteigen. Und zwar in einen Zug, in dem man keine Tickets lösen kann. Wir wissen weder, auf welchem Gleis unser Anschlusszug fährt, noch wann (weil ich den Zettel auf meinem Schreibtisch liegen gelassen hab, ich Depp). Dementsprechend hektisch stürmen wir los, kaufen unser Ticket und stellen fest, dass wir uns absolut grundlos gehetzt haben. Mussten dann sogar noch ein paar Minuten frieren. Zumindest konnten wir uns einen Platz ergattern.

Aaaaber alles hat ja ein Ende und so sind wir dann auch gegen Mittag angekommen.
Erstes Richtiges Ziel:
Danach sind wir durch die Fußgängerzone von Geschäft zu Geschäft gezogen. Oder sollte ich lieber "geschwommen" sagen? Meine Stiefel sind nämlich alles... außer wasserfest und warm. Es ist definitiv nicht schön, knöchelhoch Eiswasser im Schuh zu haben. Pflatsch, pflatsch bei jedem Schritt - ühwäh!




Und wie bereits erwähnt: Ich habe nichts gekauft. Was ich wollte, war nicht zu finden und der Rest hat mich nicht so wirklich vom Hocker gerissen. Aber da ich an Neujahr sowieso mit zu meiner Tante nach München fahren werde, hab ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, doch noch neue Stiefel zu finden... (Habt ihr momentan irgendwelche Geheimtipps?)
Und dann sind wir noch in die Altstadt zum Weihnachtsmarkt:

Mit Schokolade überzogene Erdbeeren gegessen, Glühwein getrunken (da hätte ich mir am liebsten einen Schluck von in die Schuhe gekippt) und Lebkuchenherzen gekauft ♥
Und dafür hat sich dann auch das stehen im Zug heimwärts gelohnt =)

Und mit den Fotos bin ich auch noch zufrieden. Ein paar mehr hätte ich übrigens noch, wollt ihr die sehen?

Einen erholsamen 4.Advent wünsch ich euch!
... To fight the fear that is growing in my mind.
I know I did us both, oh, so wrong,
I know I'm not always all that strong"

(The Kooks - One last time)
Absoluter Ohrwurm ♥

So, als nächstes hab ich ein paar Bilder, die ich heuer gemacht habe, es aber aus irgendwelchen Gründen verpasst hab, sie euch zu zeigen. Und bevor das Jahr dann endgültig rum ist, will ich das doch noch nachholen, weil sie zumindest mir doch recht gut gefallen.




Heute hatte ich dann noch Deutschklausur:
Schauts euch bitte mal vergrößert an! Links: was ich gestern Abend spontan gemeinsam mit einer Freundin geübt hab. Rechts: meine Deutschklausurangabe von heute.
Na fällt euch was auf? :D
Das nenn ich mal Glück.

Sind heute doch ein bisschen viele Bilder geworden, deshalb belass ichs jetzt besser mal dabei.
... oder zu wenig Geld. Für das was ich wirklich will reicht es nicht, aber es verleitet dazu, viel zu viel für Kleinigkeiten auszugeben, wenns grad mal nicht mau auf dem Konto aussieht. Kennt ihr das? Aber ich hab mir fest vorgenommen stark zu bleiben und mein Erspartes nicht aus dem Fenster zu werfen, damit nach Weihnachten auch ein paar größere Sachen drin sind. Glücklicherweise hab ich ja vorher auch noch Geburtstag. Und das sind meine momentanen Wünsche:


Ich denke schon eine ganze Weile darüber nach, ob ich mir nicht doch endlich mal eine Spiegelreflex zulegen will. Meine momentane Kamera hab ich mir nämlich eigentlich nur gekauft, um zu testen, ob mir das fotografieren auch wirklich über einen längeren Zeitraum hinweg Spaß macht und dabei ist meine Wahl auf meine Bridge gefallen, weil ich mich wirklich überhaupt nicht ausgekannt hab. Aber mittlerweile kann ich sicher sagen: Ja es macht mir Spaß und ich denke, dass ich auch einiges dazugelernt habe. Ich liebe meine Sony, aber langsam stößt sie an ihre grenzen.
Und jetzt überlege ich, ob ich in die mittlerweile ziemlich preiswerte D90 oder doch lieber ins Nachfolgermodell D7000 investieren soll. Klar, die D90 ist sicher ne tolle Kamera, vor allem für den Preis, aber die D7000 hat noch so ein paar Kleinigkeiten mehr, die sie zu meinem Favoriten machen. Dafür ist der Preis aber schon recht happig. Ich denke ich werde auf jeden Fall noch ein bisschen abwarten und beobachten, wie sich die Preise nach Weihnachten entwickeln. Logischerweise bräuchte ich dann auch noch ein oder zwei Objektive dazu, Speicherkarten, Ersatzakku, ein Stativ und ein Fernauslöser wären sicher auch nicht verkehrt, aber das muss ja nicht alles auf einmal sein.
Außerdem würde ich meine Schwester (in den Pfingst- oder Sommerferien) sehr gerne in Amerika besuchen, die ist nämlich momentan als Au-pair dort. Und neben den Flugkosten sollte ich ja auch noch ein bisschen Shoppinggeld einplanen ;) Mal sehen ob das was wird.
Die restlichen Kleinigkeiten (Ray Bradbury Bücher, Inception, Super mario) könnt ihr ja auch dem Bild sehen. Eine Uhrenkette hätte ich auch noch sehr gerne, aber da muss ich erst mal eine wirklich schöne finden.
Und dann gibts noch die Dinge, die mir niemand mit Geld kaufen kann. Und die wünsche ich mir am meisten.
... This is me pretending this is all I need"


(Linkin Park - My December - der steht ja auch schon vor der Tür)

War gestern mit einer Freundin spaziern und fotografiern:





ihre Kamera






Und, liegt bei euch auch schon Schnee?
...Let it snow!
Ich bin im Grunde wirklich kein Fan der kalten Jahreszeit, aber (oh wunder!) irgendwie schaffts der Schnee sogar, mir ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern - Ich kann mich einfach nicht dagegen wehren.
Schade nur, dass es immer noch ein bisschen zu warm ist (haha, warm = 2°C) und er so gegen Mittag schon wieder zu Pampe zusammengeschmolzen ist. Den Rest erledigt der Regen =(
Nur zwei Problemchen bringt der Winter jetzt schon mit sich:
1. Meine Stiefel sind eindeutig nicht (mehr) Wasserfest. Und es macht wirklich keinen Spaß, den ganzen (Vormit-)Tag in der Schule mit nassen, kalten Füßen rumzusitzen.
2. Ich fürcht mich ein bisschen vor meiner nächsten Fahrstunde :S

Eigentlich wollte ich heute losziehen und ein paar Fotos machen (der erste Schnee des Jahres muss ja dokumentiert werden) aber unglücklicherweise war Nachmittags nicht mehr viel davon übrig. Deshalb hab ichs mir drinnen gemütlich gemacht und unter anderem auch mal wieder ein bisschen gezeichnet ;)




besonders weit bin ich aber, wie man unschwer erkennen kann, noch nicht.

So, ich mach jetzt noch schnell meine Kritzeleien für Kunst fertig, überflieg die bisher behandelten Texte aus meinem Französischbuch (hab morgen Klausur), trink ein Tässchen Tee, lese vllt noch ein paar Seiten und versuch dann, möglichst früh zu schlafen. Euch wünsch ich schon mal ne gute Nacht!
... momentan nur so an mir vorbei und ich hinke hinterher. Mir fehlts an Kondition, ich brauche meine Verschnaufspausen. Ein bisschen mehr Zeit für mich.

Die Klausurenphase hat begonnen und nebenbei müssen noch Referate/Präsentationen und Kunstarbeiten fertig gemacht werden. Eigentlich sollte ich mich wirklich auf die Schule konzentriern, aber ich hab so viel anderes (Ihn) im Kopf. Ich weiß immer noch nicht in welche Richtung ich momentan gehe, aber es fühlt sich gut an. Vielleicht ist es nicht richtig, aber das ist das schöne daran, wenn man jung ist: Wenns schief läuft wirds unter "Jugendsünden" abgehakt. Später zieht diese Entschuldigung vermutlich nicht mehr.
... dass alles vielleicht sogar mächtig schief gehen könnte? Lohnt es sich, für ein paar Augenblicke zu fliegen, wenn man danach womöglich nur umso tiefer fällt?


Mein Herz will immer noch so sehr, mein Verstand schlägt Alarm und ich denk mir nur noch, dass ich sowieso nichts zu verlieren hab.Wer gewinnen will muss nunmal auch etwas riskieren. Ich werde mein Glück (ver-)suchen. Hab ich zumindest jetzt gerade um kurz vor 3 nachts beschlossen.
... or am I just bad luck?
Are we getting closer or are we just getting more lost?
I'll show you mine if you show me yours first,
let's compare scars, I'll tell you whose is worse.
Let's unwrite these pages and replace them with our own words"


Rise Against - Swing life away

Da wünsch ich mir ewig lange, dass genau das passiert und hab die Hoffnung darauf doch eigentlich schon längst begraben und plötzlich wendet sich das Blatt, von heute auf morgen. Einfach so.
Und auf einmal weiß ich nicht mehr, wie ich mit der Situation umgehen soll...

Ich bin so wütend und gleichzeitig freu ich mich, ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll und ich fang schon wieder an zu hoffen, obwohl ichs mir doch strengstens verboten hab. Ich bin total aus der Bahn geworfen worden...
...Seife so alles machen kann. Aber mehr dazu später ;)

Ich bin krank und so langsam gehts mir auf die Nerven. Das ganze letzte Wochenende bin ich schon mit Mandelentzündung daheim rumgelegen und hab schön brav meine Tabletten genommen, am Dienstag gings dann sogar wieder und jetzt hab ich mir zusätzlich noch ne nette Erkältung geholt. Na toll, jetzt muss ich immer noch dieses ganz abscheulich riechende Antibiotikum wegen der Mandelentzündung nehmen, pump mich zusätzlich noch mit Salbei- und Husten- und Bronchialtee voll, meine Haut rund um die Nase brennt schrecklich vom ständigen Naseputzen und ich rieche nach Menthol. Was will man mehr?

Am Donnerstag hatte ich Kunst und da haben wir die Noten unserer letzten Arbeit gesagt bekommen. Unsere Hand mussten wir abzeichnen, hauptsächlich gings um Schatten und Licht. Fertig geworden bin ich aber nicht und somit habe ich einen Daumen und 2 1/2 krüppelige Finger abgegeben. Ich war schon fest davon überzeugt, dass ich das erste Halbjahr in Kunst nicht fürs Abi zählen lassen werde, weil ich meine Note dank dieser Zeichnung sicher total in den Sand gesetzt hab und dementsprechend geh ich dann zu meiner Kunstlehrerin hin als der Ansturm weg war und frag nach meiner Punktzahl...
"Was denkst denn was du hast?"
"Ich weiß es nicht, kanns nicht einschätzen"
"Dann rat doch einfach mal!"
"Ne dann will ichs lieber gar nicht wissen!"
"Ach komm.. naja, dann sag ichs dir, aber die da vorne in der ersten Reihe lauschen schon wieder"
"Is doch egal"
"Okay... Ne 1, 15 Punkte"
"WAS?!"
(alle schaun mich komisch an)
"15"
"Aber das war doch total mies?"
"Das überlässt mal lieber mir"
Es ist mir immer noch ein Rätsel... Aber gut, ich will mich da ja jetzt mal nicht beschweren ;)

Dann haben wir mit einem neuen Thema angefangen: Non-finito Skulpturen aus Seife. Einen Torso sollen wir rausschnitzen. Das macht sogar Spaß, also wenn ihr mal nicht wisst, was ihr tun könntet...! ;D Momentaner Zwischenstand:

Ansonten hatte ich heute noch meine allererste Fahrstunde... ein Naturtalent bin ich wohl eher nicht ^^ Auf was man alles gleichzeitig achten muss, oh weh, das wird noch was werden. Aber naja, es ging schon irgendwie.

Ich wünsch euch allen noch ein schönes, erholsames Restwochenende!
... doch jetzt tuts nicht mehr weh,
ne jetzt tuts nicht mehr weh,
Und alles bleibt stumm und kein Sturm kommt auf wenn ich dich seh."

Echt - Junimond

Die Welt hält sich heute offenbar mal wieder für besonders witzig, nur ich weiß noch nicht so genau, ob ich brechen oder lachen soll. Aber ich fang am besten mal am Anfang an:

Mein Wochenende war wirklich schön, ich war fast schon unheimlich gut gelaunt und hab mir meinen Samstagabend (war mal wieder auf nem Fest, da sind zur Zeit einfach zu viele) noch nicht mal durch ein paar unliebsame Begegnungen mit einer gewissen Person (wegen der ich hier aber schon oft genug herumgejammert hab) verderben lassen. Ich war schon beinahe stolz drauf wie kalt mich das gelassen hat. Ich hab mich gut unterhalten und ein paar nette neue Leute kennengelernt.
Am Sonntag hab ich dann hauptsächlich entspannt und heute, als ich mich mal wieder ins svz geklickt hab, seh ich, dass ich ne neue Freundschaftsanfrage hab. Von ihm. Aha, wie war das nochmal von wegen es lässt mich kalt?
Ich würd ja schon gerne wissen, was ihn jetzt dazu bewegt hat, mir wieder ne Freundschaftsanfrage zu schicken, nachdem er mich vor über nem halben Jahr aus sämtlichen Listen gelöscht hat (genauer nachzulesen in den posts von mitte Januar)... Versteh einer die Jungs?!

Die Fotos passen zwar jetzt nicht dazu, aber so ganz ohne Bilder poste ich nicht gern... (hab ich alle heute gemacht)




... und die Leute ohne uns durchdrehen."

lässt sich leider nicht einbetten
(Revolverheld - Mit dir chilln)


Lieblingsbild

Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic
Image and video hosting by TinyPic
(Das zweite Bild hat meine Freundin gemacht, die anderen sind von mir)

Gestern warn wir mal wieder im Wald unterwegs und haben ein kleines "Versuchsshooting" gestartet um mal auszuprobiern, wo und wie wir unsere Ideen am besten umsetzten können. Leider wars recht nass, weils dauernd geregnet hat, deshalb gingen manche Sachen nicht ganz so gut. Hoffentlich wirds dann nächste Woche wirklich wieder schöner!
Und trotzdem - für den ersten versuch find ich die Fotos gar nicht mal so übel.
... die Äste fährt ist schon was tolles und auch das Knistern, wenn man auf abgefallenes Laub tritt ist wunderschön. Ich mag den Herbst, ich bin sehr gerne draußen wenns nicht regnet und wenns mir dann doch mal zu nass oder zu kalt ist, mach ichs mir drinnen gemütlich. Ich würd am liebsten die ganze Zeit durch die Gegend spazieren und das tolle Wetter genießen, ach wenn ich nur nicht so viel zu tun hätte.

# 28
# 29
# 30
Image and video hosting by TinyPic
Alles Fotos von heute Nachmittag/Abend
gebackener Lidschatten von Alverde in der farbe 03 silky grey (ca 3 €?):
Find ich von der Farbabgabe ganz gut, hält auch ohne Base recht lange, glitzert aber stark, deshalb eher was für abends.

... nachmittags ins Bett, davon wirds nur schlimmer!

Ich bin total am Ende, drei mal um 6 aufgestanden und ich wander schon wieder zombiemäßig durch die Gegend.

Heut hatte ich mal nach der 4. Stunde aus, hab dann daheim gleich mal mit der Hausaufgabe angefangen, was gegessen und dann den ganzen Nachmittag geschlafen, dabei wollte ich doch eigentlich nur ein paar Seiten lesen. Abends bin ich dann noch schnell zum ersten mal in die Fahrschule und jetzt so richtig fertig, nicht wirklich müde, aber total benommen und benebelt. Und jetzt muss ich noch Französischhausaufgabe machen, mir 3 Comicbildchen raussuchen und beschreiben, warum ich sie "amusantes" finde - blöderweise find ich die alle ungefähr so lustig wie ne Scheibe Brot und jetzt versucht mal zu erklären, was an Brot lustig sein könnte.
Ich freu mich schon so auf mein Bett und darüber, dass morgen bereits wieder Freitag ist!
Bin nur ich so müde oder gehts euch genauso?
... cleaning it with salt,
 so it will still feel new."
This old wound - Dashboard Confessional

Ja, das tu ich wirklich: Salz auf meine Wunden streuen damit sie nicht verheilen. Im übertragenen Sinne natürlich, aber im Prinzip ists das gleiche. Ich kann die alten Mails nicht löschen nachdem ich unfreiwillig schon sämtliche smsn verloren hab (das kaputte Handy ist schuld). Ich zieh mir ja sogar alte Gesprächsverläufe rein und stell mir immer wieder die selbe Frage: Was wäre wenn? ...wenn ich nicht so verdammt zögerlich gewesen wäre, wenn ich gesagt hätte, was ich wirklich denke, wenn ich einfach mal über meinen Schatten gesprungen und meinen verdammten Stolz runtergeschluckt hätte... Wahrscheinlich das selbe wie jetzt auch, aber dann könnte ich wenigstens behaupten, dass ichs zumindest versucht hab.

Und jetzt denke ich schon wieder über diesen ganzen Mist nach und das nur, weil ich ihm letzte Woche wahrscheinlich in der Stadt über den Weg gelaufen bin, wobei ich das noch nicht mal mit Sicherheit sagen kann. Als erstes hab ich nur diese Jacke erkannt, dann reflexartig den Blick gehoben und bevor ich wirklich realisieren konnte, was ich da gesehen habe, hab ich schon die Flucht ergriffen und bin um die nächste Ecke gestürzt, mal wieder gar nicht erbärmlich...

Aber ich kenne diese Haare, dieses Gesicht und diesen Blick und könnte schwören, dass er mich im selben Moment erkannt hat. Und zack, Selbstwertgefühl wird auf null runtergeschraubt, Erinnerungen ausgegraben, alte, fast vergessene Wunden aufgekratzt und die gute Laune versteckt sich schnell im Keller, ich schleiche mehr oder weniger geduckt durch die Gegend und hau so schnell es geht ab. Scheiße, bin ich labil!

Ich freu mich wirklich auf Dienstag, dann darf ich nämlich auch endlich wieder in die Schule (haha, spätestens am Mittwoch beschwer ich mich wahrscheinlich, weil ich keine Lust mehr hab) und hab vermutlich genug andere Sorgen. Aber irgendwie ists schon "lustig", vor einem Jahr stand ich auch schon an genau diesem Punkt, ganz getreu dem Motto "The first cut is the deepest".
... hab überhaupt keine Lust darauf, es langsam wieder in den Normalmodus zurück zu drängen. Ich stehe meist irgendwann zwischen 11 und 12 auf, frühstücke so gegen 13 Uhr, mein Mittagessen nehm ich so um 16 - 17 Uhr zu mir und gegen 23 Uhr gibts dann immer noch einen kleinen Nachthappen bevor ich dann so um 3 ins Bett gehe.
Und jetzt hab ich noch bis zum 14. September um das alles wieder auf Schulalltag umzustellen.
Die bayrischen Sommer- (Haha, Schenkelklopfer) -ferien neigen sich so langsam dem Ende zu und ich muss sagen: Wir Schüler in Bayern sind wirklich arme Schweine, ich tipp mal auf ne gefühlte Durchschnittstemperatur von ca. 18 Grad, ich lauf die ganze Zeit mit dicken Kapuzenpullis und Skisocken rum (und kann gar nicht glauben, dass ich schon so manchen langen, richtig kalten Winter überstanden habe ^^), an Freibad war die ganzen Ferien nicht zu denken und anstatt mit Sonnenbrille und -creme sollte man das Haus lieber nicht ohne Regenschirm und Schal verlassen. Ist ja fast das gleiche...
Wahrscheinlich übertreib ich auch ein bisschen, wenn ich mir jeden Tag eine Kanne (Winter-)tee mache, meine Heizung auf 3 aufdrehe und nicht ohne Wärmflasche ins Bett gehe (wobei, das mache ich auf noch bei einer Nachttemperatur von 25° weil ich einfach immer kalte Füße hab und ich so nicht gut einschlafen kann), aber wenn ich schon nicht raus kann, will ichs mir wenigstens in meinem Zimmer so richtig gemütlich machen.

Und auch wenn ichs mir ganz gut gehen lasse, das hier sollten Sommerferien sein - Ich finds unfair! Die Sommerferien in Bayern (und in Badenwürttemberg, wobei mir das ja relativ egal ist) beginnen einfach zu spät!

P.S.: Momentan (19:47 Uhr) hats hier bei uns 12° C (Update: 22:40 - 6°C). Und was sagen eure Thermometer?
... Bilder sprechen zu lassen.

Alles Fotos von heute:

Diese beiden hab ich in besser Qualität übrigens auch hier hochgeladen!
Viel hab ich gerade gar nicht zu berichten, ich hab dieses Wochenende häufig mit meiner Cousine gespielt, meinen Opa im Krankenhaus besucht, ein neues Buch gekauft (Ich wollte euch übrigens auch noch eine genauere review zu "Das Böse kommt auf leisen Sohlen" schreiben, kommt bestimmt im Laufe der Woche), an meinem Bild weitergemalt und heute noch ein paar Flecken an meiner Wand ausgebessert.
Das wars dann auch schon wieder von mir für heute, ich geh jetzt dann noch ne DVD schaun und danach lesen.
Eine gute Nacht allerseits!
And why is it raining so?
It's so cold.
I can't sleep tonight,
everybody's saying everything is allright,
still I can't close my eyes."

Why does it always rain on me - Travis

Ich würd euch wirklich gerne das gesamte Lied einbetten, dooferweise ist der Content in meinem Land nicht verfügbar.

(hatte vorhin etwas langeweile)

Es regnet momentan in Strömen. Bin ich froh, dass ich heute nicht aus dem Haus muss bzw. musste, es gießt nämlich schon seit gestern Abend fast durchgehend, mal mehr, mal weniger stark. Schlafen konnte ich auch nicht besonders viel, weil der Wind so an meinen Rollläden gerüttelt hat, dass an friedliches Träumen nicht zu denken war. Ich hab sie dann einfach hochgekurbelt und raus auf die Straße geschaut, das Fenster gekippt und dem Regen gelauscht. Bestimmt eine Stunde lang bin ich so dagessesen, bis ich irgendwann so müde war, dass ich die Augen kaum noch offenhalten konnte und der Regen nachgelassen hat.
... aber hat es sich auch gelohnt?



Ich würd sagen: Ja, eindeutig!

Gestern hab ich Petit Fours gebacken, den ganzen Nachmittag war ich drüber (von 14 - 21 Uhr). Nix da von wegen Backzeit eine Stunde, so lang hab ich ja schon gebraucht, um diesen vermaledeiten Puderzucker mit der Marzipan Rohmasse zu verkneten.
An dieser Stelle möcht ich noch etwas loswerden: Wenn ihr auf der Suche nach einer Übung seid, mit der ihr eure Arme trainieren könnt, nehmt einfach von beiden Zutaten die selbe Menge knetet drauf los. Am nächsten Tag grüßt der Muskelkater! Zumindest wenn man so ein Schwächling ist wie ich...

Aber wie gesagt, sie sehen am Ende doch total süß aus und schmecken absolut himmlisch, da kann ich euch das Rezept ja förmlich gar nicht vorenthalten:

(Achtung lang!)
Für den Biskuitteig benötigt man:
- 100 g gemahlene Mandeln
- 50 g Butter
- 8 Eier (Ja, wirklich!)
- 100 g Marzipan Rohmasse
- 80 g Zucker
- 1 Pck. Vanillinzucker
- 150 g Weizenmehl
- 1 TL Backpulver

Für die Füllung benötigt man:
- ca. 250 g Aprikosenkonfitüre (oder wahlweise auch jede ander Sorte)

Für den Belag benötigt man:
- 100g Puderzucker
- 100g Marzipan Rohmasse

Für den Guss/die Verziehrung benötigt man:
- 1 Eiweiß (nicht dringend notwenig, allerdings wird der Guss dann auch richtig schön deckend und nicht so halbdurchsichtig)
- jede Menge Puderzucker (kann keine genaueren Angaben machen, ich hab sämtliche Reste aus alles möglichen Packungen rausgekippt, sorry)
- etwas Wasser
- je nach belieben lebensmittelfarbe
in meinem Fall zusätzlich noch:
- Prinzessinnen Glitzer-Zuckeschrift ;)
- Prinzessinnen Dekor ;)

Und so werden sie gemacht:
1. Vorbereitung: Backblech einfetten und mit Backpapier auslegen. Ich habe dann noch eine rechteckige Blechkuchenform (in Backblechgröße) als Rahmen daraufgelegt, weil ein Backblech ja immer so eine "offene Seite" hat, wenn man so eine Form aber nicht im Haus hat, kann man sich mit dem Backpapier auch einen Rand basteln.

2. Biskuitteig: Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht anbräunen und danach auf einen Teller zum abkühlen geben. Butter in einen Top zerlassen und ebenfalls abkühlen lassen. Bei allen 8 Eiern Eiweiß vom Eigelb trennen und das Eiweß steif schlagen und beiseitestellen. Marzipan klein schneiden und mit dem Zucker, dem Vanillinzucker und 2 Eigelb in einer Schüssel verrühren. Danach das restliche Eigelb dazugeben und cremig schlagen. Mehl mit Backin mischen und mit der Masse verrühren, anschließend das selbe nochmal mit Butter und Mandeln.
Es empfielt sich, den Backofen jetzt schon mal vorheizen zu lassen, nämlich bei Ober-/Unterhitze auf 200.
Dann noch Eischnee gut unterheben und eine Hälfte des auf das Backblech geben, glatt streichen und für ca. 10 minuten ab in den Ofen damit. Danach einfach auf ein anderes backpapier stürzen und die Platte abkühlen lassen. Selbiges mit der restliche Hälfte des Teigs wiederholen.

3. Füllung: Während die Platten abkühlen am besten schon mal die Konfitüre durch ein Sieb laufen lassen. Die abgekühlten Platten jeweils einmal gleichmäßih halbieren und eine Platte mit Konfitüre bestreichen. Drauf kommt jetzt die zweite Platte, die wird wieder mit Konfitüre bestrichen und so weiter. Die 4. Platte wird nicht (!) mit Konfitüre bestrichen.

4. Belag: Den Puderzucker sieben und in die Marzipan Rohmasse einkneten (Viel Spaß! Ich hab noch etwas mehr als der 3/4 Menge Puderzucker aufgegeben). Die Masse dann zwischen einer Frischhaltefolie zu einer Platte (die den Kuchen nachher auf bedeckt) ausrollen, aus der Frischhaltefolie lösen und leicht auf der oberste Teigschicht andrücken und die Ränder glatt schneiden.

5. Guss und Feintuning: Für den Guss das Eiweiß mit dem Puderzucker mischen und mit Wasser auffüllen, bis die gewünschte Menge erreicht ist, evtl in verschiedene gefäße abfüllen und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Den Teig in Würfen schneiden oder mit Förmchen ausstechen (kann schwierig werden, wenn die Förmchen nicht lang genug sind um durch alle schichten auf einmal zu gehen ^^). Anschließend mit Guss bestreichen und verzieren. Fertig!

Das tolle an diesem Rezept ist, dass man wirklich kaum Wartezeiten hat (also keine nervtötenden Zwischenkühlzeiten von 2 Stunden oder ähnliches), man ist also wirklich durchgehend beschäftigt. Wenn man es alleine und zum ersten Mal ausprobiert ist es schon recht aufwendig.
Ich empfehle: Wenn ihrs auch mal ausprobieren wollt schnappt euch ein paar Freunde, dann ists sicher noch lustiger und wesentlich schneller zu bewerkstelligen!